onomato Werkstipendium

Zusammen mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf vergibt der onomato künstlerverein sechs Arbeitsstipendien für Künstler und Künstlerinnen in NRW im Zeitraum von 22. Januar bis Ende April 2022.

Ziel des Stipendiums ist die Realisierung einer künstlerischen Arbeit in den folgenden Bereichen:

  • Akustische Kunst
  • Videokunst
  • Animation

In regelmäßig stattfindenden Gesprächen werden die künstlerischen Arbeiten der Stipendiaten und das eingereichte Projekt vorgestellt und diskutiert. Dabei geht es um den künstlerischen Hintergrund, technische und formale Fragen werden thematisiert und auf die jeweiligen Sichtweisen bezogen. Diese etwa 10 Treffen sind wesentlicher Bestandteil des Stipendiums und die Teilnahme daran wird erwartet. Sie finden zumeist an Wochenenden oder in den Abendstunden statt.

Zum Abschluss des Stipendiums werden die Projekte in einer Ausstellung präsentiert.

Begleitende Angebote sind je nach Bedarf technischer Support, Beratung beim Videoschnitt (Premiere), Animationen mit Photoshop, AfterEffects, 3D Animation (Maya) und Sound (Studio One / Reaper). Zudem bieten wir einen Workshop zu filmsprachlichen Mitteln mit Beispielen und Filmausschnitten an.

Das Stipendium wird geleitet von dem Medienkünstler Norbert Kraus und der Videokünstlerin Gudrun Teich.

Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, die über den Zeitraum des Stipendiums ihren Lebensmittelpunkt in NRW haben.

Reichen Sie mit Ihrer Bewerbung ein:

  • eine detaillierte Projektbeschreibung unter Angabe der eigenen technischen Vorkenntnisse
  • Dokumentation der bisherigen künstlerischen Arbeiten
  • Lebenslauf

Bewerbungen können bis 7. Januar per Briefpost oder E-Mail eingereicht werden. Bitte reichen Sie größere Dateien per Web- oder Download-Link ein.

onomato künstlerverein e.V.
Birkenstraße 97
40233 Düsseldorf
kontakt@onomato-verein.de